Salsa Promenade

Die Salsa Promenade wird auch umgekehrter New York genannt.

Die Salsa Promenade ist eine Salsa Figur, die eine kleine Drehung beinhaltet, je nach Tempo der Salsa Musik eine 1/4 bis 1/8 Drehung. Da beide Partner sich drehen müssen, stehen sie kurzzeitig beinahe nebeneinander. Die Promenade gibt es auch bei anderen lateinamerikanischen Tänzen, etwa beim Cha Cha Cha oder Rumba. Die Salsa Promenade verläuft aber genau spiegelverkehrt zu der Promenade bei diesen anderen lateinamerikanischen Tänzen. Wird die Promenade beim La Salsa wie bei jenen Tänzen ausgeführt, so nennt man sie New York.

Beim umkehrten New York werden beim Schließen die gegenüberliegenden Hände des Partners gefasst. Die Hand des Salsero geht zur Hand der Salsera. Aus diesem Grund wird diese Promenade auch Hand to Hand genannt.

Salsa Promenade für den Herrn

In der Startposition ist der linke Fuß frei. Nun wird die linke Hand gelöst und der Körper nach links geöffnet, auf dem rechten Fuß dreht sich der Salsero nach links hinten um 1/4 bis 1/8. Nun wieder das Gewicht auf den rechten Fuß verlagern. Anschließend wieder beide Hände fassen und auf dem rechten Fuß den Körper zueinander drehen. Jetzt die rechte Hand lösen und den Körper nach rechts öffnen und auf dem linken Fuß nach rechts hinten drehen – um 1/4 bis 1/8. Danach wir das Gewicht wieder auf den linken Fuß verlagert. Nun fassen sich beider Hände wieder, und der Körper wird auf dem linken Fuß zum Partner gedreht.

Salsa Promenade für die Dame

Der rechte Fuß ist in der Startposition frei. Nun wird die rechte Hand von der des Partners gelöst und der Körper nach rechts geöffnet. Auf dem linken Fuß dreht sich die Dame nach rechts hinten um 1/4 bis 1/8. Anschließend wird das Gewicht auf den linken Fuß verlagert. Nun fassen sich wieder beide Hände und der Körper wird auf dem linken Fuß zum Partner gedreht. Jetzt wird die linke Hand gelöst und der Köper nach links geöffnet. Auf dem rechten Fuß dreht sich die Dame nach hinten links. Dann verlagert frau das Gewicht auf den rechten Fuß. Nun fassen sich beide Hände wieder, der Köper wird zum Partner gedreht, und zwar auf dem rechten Fuß.